· 

Info-Brief I/2019

Liebe Sportfreunde,

 

ein turbulentes Sportjahr ist zu Ende.  2018 war sehr erfolgreich, mit vielen Medaillen und Platzierungen für die deutschen Wettkämpfer.

Dafür nochmals HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und DANK!

 

Die vielen Veranstaltungen und Wettbewerbe, das Training und die Lehrgänge sind für unsere Sportler unverzichtbar wichtig. Das alles ist nur möglich, mit dem selbstlosen Engagement vieler Vereine, Trainer und vor allem Eltern und Ehrenamtlichen und somit Grundlage des Erfolgs unserer Sportler.

 

Inline Alpin hat sich, vor allem durch die WORLD ROLLER GAMES 2017, auf internationalem Boden etabliert.

Im kommenden Jahr findet wieder eine Europameisterschaft sowie die World Roller Games statt und besonders erfreulich, unter dem Dach des Deutschen Rollsport- und Inlineverbandes, zwei Weltcups!

 

Wir sind mitten in den Vorbereitungen für die Saison 2019.

Ein großer Meilenstein ist uns im Rahmen der Trainerkommission gelungen. Am 24. November 2018 war die erste Zusammenkunft der Bundes- und Landeskadertrainer.

Hier wurden die DOSB Kaderrichtlinien 2019 festgelegt, die sich nicht nur an den sportlichen Leistungen

(EM, WM, Weltcup, Rangliste) orientieren,sondern auch weitere Kriterien wie soziale Kompetenz

und Teamgeist einbeziehen. Auch die Vorgaben zur Bildung der jeweiligen Landeskader ist dort verankert.  

 

Bundeskader

Ab der Saison 2019 gibt es einen Bundeskader. Eine bisher ganzjährige Nationalmannschaft wird nicht mehr gebildet.

Somit rückt bei den nationalen/internationalen Wettkämpfen wieder die Vereins- bzw. Kaderkleidung in den Vordergrund.

Eine Nationalmannschaft wird ausschließlich zu den großen Events, wie EM, WM und World Roller Games zusammengestellt.

 

Für die, die das Anti-Doping Zertifikat noch nicht abgegeben haben, bitte schnellstmöglich nachholen.

Das Zertifikat ist die Voraussetzung für die Teilnahme an den Wettkämpfen (Sowohl der Sportler als auch der Trainer!).

Das Zertifikat ist für alle Sportlerinnen und Sportler verpflichtend, die 2018 an WC, EM oder WM teilnehmen wollen. Die Athleten können die Weiterbildung über das Lernprogramm der NADA absolvieren. Der zertifizierte Abschluss dieses Programms muß bis zum 15. April 2018 (Eingang der Zertifikate in der DRIV-Geschäftstelle) erfolgt sein.

 

Geht bitte wie folgt vor:

  1. Öffnet die Webseite gemeinsam-gegen-doping.de.
  2. Scrollt etwas nach unten - dort findet ihr die E-Learning Plattform der NADA.
  3. Die Plattform öffnen und als neuer Benutzer registrieren.
  4. Sportart Rollsport und Inline.
  5. Absolviert den Online-Kurs (Zeitaufwand ca. 30 Minuten, es kann jederzeit unterbrochen werden; erneuter Login startet an der zuletzt genutzten Stelle im Programm).
  6. Nach Abschluss des Online-Kurses erhaltet ihr ein Zertifikat, dieses bitte herunterladen und per E-Mail an die DRIV-Geschäftstelle senden (helmut.hilsenbeck@driv.de) und an baer@driv.de.

Ohne das Zertifikat kann durch den DRIV keine Nominierung erfolgen.

 

Ausbildung

Diese wird 2019 durch weiter Lehrgänge fortgeführt und bei aktiver Teilnahme werden wir voraussichtlich im Herbst die ersten, komplett durch uns ausgebildeten,C-Trainer Leistungssport Inline Alpin haben.

Die Termine zu den Lehrgängen werden frühzeitig auf der Homepage bekanntgegeben.

Außerdem plant der DRIV wieder 2 Wochenendlehrgänge für die allgemeine Grundlagentheorie der Ausbildung.

 Diese werden auf der Hompage des DRIV bekannt gegeben.

 

Startpass

Die Teilnahme an Wettbewerben mit verschiedenen Startpässen, DRIV Startpass zu DRIV Wettkämpfen und DSV Startpass zu DSV Wettkämpfen, ist nicht gewünscht.                                                                                                                                               

Eine Kadermitgliedschaft in einem anderem Landesverband, als in welchem der Startpass ausgestellt ist, ist nicht möglich. Ein Landeskadermitglied muss einen Startpass

eines Vereins des jeweiligen Landesverbandes besitzen und mit diesem auch die ganze Saison an den Start gehen.

 

Wer beabsichtigt, in 2019 am Deutschen Inline Alpin Cup, der Deutschen Meisterschaft oder an internationalen Rennen teilzunehmen, ist angehalten bis spätestens Ende April 2019 seinen vorhandenen DRIV-Startpass verlängern zu lassen.  Beate Schmohl wird dementsprechend eine Mitteilung an alle Vereine schicken.

Startpassunterlagen und -Infos können von der "Startpass beantragen" heruntergeladen werden.

 

Alle Läufer, die einen DRIV-Startpass haben, sind auf der Homepage unter: Läuferdaten, zu finden. 

Jeder Läufer hat eine Code-Nr. erhalten.

 

Wir bitten euch, die Daten zu überprüfen. Da die einzelnen Läufer manuell eingegeben wurden, kann schon mal ein Fehler vorhanden sein.

 

Wettkampfordnung                                                                      

Seit 2017 gilt für ALLE in Deutschland ausgetragenen Inline Alpin Rennen die internationale Wettkampfordnung der FIRS.

Notwendige Reglementanpassungen für nationale Rennen werden in einer Modifikation aufgeführt. 

Die Veröffentlichung erfolgt nach der nächsten FIRS-Sitzung im Mai 2019, da dort möglicherweise noch Regeländerungen beschlossen werden.

 

Meldungen der nationalen Wettkämpfe

Wir freuen uns, dass wir wieder mit Bernd Altmann einen guten und zuverlässigen Servicepartner für die gesamte Datenerfassung, -verarbeitung- und -auswertung an der Seite haben und fordern alle Rennausrichter auf, diesen guten und für die Auswertung der Cupserien und die Deutsche Rangliste kompatiblen Service in Anspruch zu nehmen.

Alle Informationen sind unter http://www.rennmeldung.de zu finden.

 

Deutsche Rangliste

In die Wertung (Slalom und Riesenslalom getrennt) kommen die nationalen Rennen (DIAC, DM). Und mit einem Punkteaufschlag die weiteren Rennen der Landesverbände (Bayern, Hessen, Baden-Württemberg).

Die Deutsche Rangliste wird zur Vergabe des Startrechts für internationale Rennen (außer WM und WRG) herangezogen.

Alle Fahrer mit einem DRIV-Startpass und einem Alter von mindestens 13 Jahren werden in die Deutsche Rangliste automatisch aufgenommen.

 

Bundeskader 2019

In der Trainerkommission Ende November wurden die Athleten des neuen Bundeskaders besprochen und abgesegnet.

 

Deutsche Meisterschaft

Die Vorbereitung zur Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft in den Disziplinen Slalom und Riesenslalom ist in vollem Gange.  

Ein Antrag liegt uns bereits vor. Näheres werden wir zur gegebenen Zeit auf unserer Homepage veröffentlichen.

 

Internationale Rennen

Voraussetzung zur Teilnahme an internationalen Rennen ist:

  • dass der jeweilige Sportler Mitglied eines beim Landessportbund gemeldeten Vereins und über den jeweiligen Landesrollsportverband DRIV-Sportler ist,
  • sich rechtzeitig beim DRIV für das Rennen anmeldet,
  • beim Zeitpunkt des Anmeldeschlusses die FIRS-Gebühr bezahlt und
  • vor dem Anmeldeschluss einen gültigen DRIV-Startpass mit allen hierfür erforderlichen Unterlagen und Vereinbarungen hat.

 

Weltcup

Wie schon in 2018, werden wir in 2019 die internationale Startberechtigung anhand der internationalen Punkteliste vergeben.

Jeweils je 35 m/w (je 50 m/w bei den deutschen Weltcups) dürfen Deutschland beim jeweiligen internationalen Rennen vertreten.

Die Meldung zum jeweiligen Rennen erfolgt ausschließlich über den Zuständigen der SK IAD.

 

Landesrennserien

In den jeweiligen Landesverbänden finden wie gewohnt die Rennserien nebst Meisterschaften statt.

 

Nationale Rennserie (DIAC)

Der Deutsche Inline Alpin Cup 2019 (= DIAC) wird wieder in Zusammenarbeit der Landesrollsportverbände veranstaltet.

Startberechtigt für diese Rennen sind ALLE Fahrer. .

In die DIAC-Wertung kommen die Fahrer, die am Jahresanfang mindestens 13 Jahre alt waren und im Zeitpunkt des Rennens einen DRIV-Startpass haben.

Es ist erwünscht, den DIAC als eigenständiges Rennen durchzuführen. Die DIAC-Gesamtgewinner der Altersgruppen (Schüler, Junioren, Aktive, Senioren werden den Aktiven zugeordnet) erhalten vom DRIV neben einer Urkunde und einem Pokal (Platz 1 – 3) auch ein Preisgeld.

Im Frühjahr 2019 werden die Termine auf unserer Homepage bekannt gegeben.

 

 

Keine Änderung der Quoten bei der Europameisterschaft 2019

Für die Wettbewerbe Schüler / Junioren / Aktive gelten die folgenden Regelungen: 

Insgesamt werden in jeder dieser drei Klassen (sowie männlich und weiblich) maximal je 10 Sportler/Innen durch den DRIV gemeldet.

Die Startplätze werden nach der aktuellen Platzierung in der Nationalen Punkteliste, auch unter Berücksichtigung der DIAC Punkteliste, ermittelt.

Der Termin des letzten Rennens, das noch in die  Wertung kommt, wird noch bekanntgegeben.

Die Sportler werden rechtzeitig vor Meldeschluss per E-Mail über die Nominierung informiert, sodass weitere Nachrücker möglich sind.

Die dafür qualifizierten Starter werden mit einem gesonderten Nominierungsschreiben von der Geschäftsstelle des DRIV verständigt.

Die maximale Gesamtstarterzahl für Deutschland beträgt damit 60.

Masters (Senioren) werden in dieser Regelung nicht berücksichtigt (Start wird nicht limitiert).

Die Meldung für die Europameisterschaften erfolgen ausschließlich über die SK.

 

World Roller Games

In der Trainerkommission wurden die Läufer, die Deutschland als Nationalmannschaft vertreten dürfen, festgelegt.

Sobald die Nominierungen abgeschlossen sind, werden wir die Sportler auf unserer Homepage veröffentlichen.

 

Im Frühjahr 2019 wollen wir die abschließende Bekanntgabe aller Renntermine, den SK IAD Rennkalender, fertigstellen und unter "News" veröffentlichen.

 

Wir bitten die Rennausrichter 2019 frühzeitig zu planen.

Wir freuen uns über Eure Rennbewerbung für 2019.

 

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich bei allen sehr herzlich zu bedanken, die mit ihrer Arbeit unsere Sportler und somit unseren Sport unterstützt haben,

meinen Respekt und meine Anerkennung für die im Jahr 2018 geleistete Arbeit.

 

Die Kommission IAD wünscht uns allen, dass die anstehende Inline Alpin Saison 2019 dauerhaft gesund verlaufen wird und wir gemeinsam diese ohne besondere Vorkommnisse erleben und genießen dürfen.

 

Für das Jahr 2019 wünsche ich Allen viel Gesundheit, Glück und Erfolg.

 

Möge unser aller Arbeit zur positiven Entwicklung unserer Sportart, Sportkommission und auch unseres Verbandes beitragen.

 

 

  Sportkommission

  Inline-Alpin und Downhill

  Kommissarische Vorsitzende

  Birgid Bär

  Berggasse 2

  94249 Bodenmais

     +49 0173-8732875

  + +49 9924 1356

     +49 032121255514

      baer@driv.de

https://www.driv-sk-iad.com/2019/01/02/antidoping-wada-verbotsliste-2019/