· 

Infobrief Januar 2020

Liebe Sportsfreunde,

 

 

 

ein turbulentes Sportjahr ist zu Ende.  2019 war sehr erfolgreich, mit vielen Medaillen und Platzierungen für die deutschen Wettkämpfer.

 

Dafür nochmals HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und DANK!

 

 

 

Die vielen Veranstaltungen und Wettbewerbe, das Training und die Lehrgänge sind für unsere Sportler unverzichtbar wichtig. Das alles ist nur möglich, mit dem selbstlosen Engagement vieler Vereine, Trainer und vor allem Eltern und Ehrenamtlichen und somit Grundlage des Erfolgs unserer Sportler.

 

 

 

Inline- Alpin hat sich, vor allem durch die WORLD ROLLER GAMES 2017 und 2019, auf internationalem Boden etabliert.

 

 

 

Im kommenden Jahr findet wieder eine Europameisterschaft statt und besonders erfreulich, unter dem Dach des Deutschen Rollsport- und Inlineverbandes, drei Weltcups!

 

 

 

Wir sind mitten in den Vorbereitungen für die Saison 2020.

 

 

 

Ernennungen

 

Es freut uns, dass wir Simone Schödlbauer als Teammanager, zur Unterstützung des Bundestrainers Peter Schödlbauer, dazugewinnen konnten.

 

Michael Anders wurde bei der letzten SK Sitzung als alleiniger Verantwortlicher und Trainer Downhill benannt. Im Namen der SK möchte ich mich bei Rupert Börsig für seine langjährige Mitarbeit als Trainer und Verantwortlichen Downhill bedanken.

 

 

 

In Namen der Sportkommission Inline-Alpin und Downhill wurden ernannt:

 

Simone Schödlbauer  - Teammanager Bundeskader

 

Peter Schödlbauer  -  Bundestrainer Inline-Alpin

 

Emil Schmohl -  Berater des Bundeskader Inline-Alpin

 

Stefan Wühr -  Physiotherapeut

 

Beate Schmohl -  weibliche Betreuungsperson Inline-Alpin

 

Michael Anders -  Verantwortlicher und Bundestrainer Downhill

 

Elke Börsig -  weibliche Betreuungsperson Downhill

 

 

 

Prävention sexualisierte Gewalt

 

PSG ist in den öffentlichen Medien ein großes Thema.

 

Wir möchten Euch liebe Vereine nochmals ans Herz legen, Schulungen in den Vereinen abzuhalten. Referenten können bei den Landessportbünden

 

oder bei Ingrid AboShawish , E-Mail aboshawish@driv.de  , abgefragt werden. Hintergrundinformationen hierzu unter dem Button „PSG“

 

 

 

Der DOSB hat der Deutschen Rollsportjugend den Auftrag erteilt, dass in den einzelnen Sportarten eine Risikoanalyse erstellt werden muss. Diese ist die Grundlage eines Maßnahmenkatalogs, zum Schutz unserer Sportler.

 

Ich werde in den nächsten Wochen einen Link für eine Onlinebefragung, die mögliche Angriffspunkte aufzeigen soll, versenden.

 

Diesen Link bitte teilen, Vereinsmitglieder, Sportler und Eltern. Je mehr Personen daran teilnehmen, umso genauer wird die Analyse ausfallen. Aufgrund Dieser wird ein Maßnahmenkatalog, zum Schutz unserer Sportler, erstellt und veröffentlicht.

 

 

 

 

 

Der Rennkalender 2020 ist unter "Rennkalender" zu finden sowie die Renn-Nummern der einzelnen nationalen Rennen.

 

 

 

 

 

Die DOSB Kaderrichtlinien 2020, die sich nicht nur an den sportlichen Leistungen (EM, WRG, Weltcup, Rangliste) orientieren, sondern besonders auch weitere Kriterien, wie soziale Kompetenz und Teamgeist, einbeziehen, wurden aktualisiert, Auch die Vorgaben des DOSB zur Bildung der jeweiligen Landeskader ist dort verankert.

 

 

 

 

 

Bundeskader 2020

 

Die Sportler des Bundeskaders sind nominiert, ersichtlich unter dem Button News > allgemein. Der Kader wurde verkleinert, um unsere Spitzensportler optimal zu fördern.

 

Peter Schödlbauer ist auch 2020 als Bundestrainer ernannt worden.

 

Zu unserem Bedauern wird Emil Schmohl nicht mehr als Bundestrainer fungieren, aber als Berater zur Verfügung stehen. Im Namen der SK möchte ich Emil Schmohl für sein ehrenamtliches Engagement, seine Zeit und seine eingesetzte Kraft als Bundestrainer danken.

 

 

 

 

 

Landeskader 2020

 

Die Sportler der Landeskader werden spätestens am 10.2.2020 veröffentlicht.

 

 

 

Erfreulich ist, dass in NRW ebenfalls ein Landeskader gegründet worden ist.

 

 

 

 

 

NADA Anti Doping Zertifikat

 

Wir bitten alle Sportler das Zertifikat erneut im Onlineverfahren zu absolvieren, da das Dopingsystem stetig weiterentwickelt wird.

 

Geht bitte wie folgt vor:

 

    Öffnet die Webseite gemeinsam-gegen-doping.de .

 

    Scrollt etwas nach unten - dort findet ihr die E-Learning Plattform der NADA.

 

    Die Plattform öffnen und sich als neuer Benutzer registrieren oder die Zugangsdaten verwenden.

 

    Sportart Rollsport und Inline.

 

Absolviert den Online-Kurs (Zeitaufwand ca. 30 Minuten, es kann jederzeit unterbrochen werden. Erneuter Login startet an der zuletzt genutzten Stelle im Programm).

 

Nach Abschluss des Online-Kurses erhaltet ihr ein Zertifikat, dieses bitte herunterladen und per E-Mail an baer@driv.de.

 

Das Zertifikat ist die Voraussetzung für die Teilnahme an den Wettkämpfen national und international (Sowohl der Sportler als auch der Trainer!). Bei Kinder unter 10 Jahre ist zu empfehlen,  den Kurs mit den Eltern durchzuarbeiten.

 

Der zertifizierte Abschluss dieses Programms muss bis zum 31. März 2020 (Eingang der Zertifikate bei mir) erfolgt sein.

 

 

 

 

 

Ausbildung

 

2020 werden Ausbildungs- und Fortbildungslehrgänge angeboten.

 

Der erste Lehrgang ist Ende März (Ausschreibung bereits online). Darüber hinaus wird vor der Saison ein Lehrgang zum Inline-Guide-Basic angeboten.

 

Die Termine zu den Lehrgängen werden frühzeitig auf unserer Homepage bekanntgegeben.

 

Außerdem plant der DRIV wieder 2 Wochenendlehrgänge für die allgemeine Grundlagentheorie der Ausbildung. Näheres auf unserer und DRIV Homepage.

 

 

 

Hier noch ein wichtiger Hinweis:  Die Neuausstellung und Verlängerung der Trainerlizenzen muss in Zukunft bei mir (Adresse siehe Signatur), per Post

 

mit den erforderlichen Unterlagen (siehe auf unserer Homepage unter Ausbildung), eingereicht werden.

 

 

 

 

 

Startpass

 

Die Teilnahme an Wettbewerben mit verschiedenen Startpässen, DRIV Startpass zu DRIV Wettkämpfen und DSV Startpass zu DSV Wettkämpfen, ist nicht gewünscht.

 

Eine Ausnahme hat es nur 2019 gegeben.

 

Um Missverständnisse vorzubeugen, ist unsere Vorgabe, die Lizenzgebühr beim DSV nicht mehr zu bezahlen. Wenn von den veranstalteten Vereinen bei der Anlegung eines

 

Rennens bei Bernd Altmann nicht „aus DRIV Liste auswählen“ angekreuzt wird, wird automatisch der DSV Startpass hinterlegt. Bei Nichteinhaltung der Startpass-Vorgabe

 

behalten wir uns Sanktionen vor. Dies kann zum Verlust der Startberechtigung bei nationalen und  internationalen Wettkämpfen für den DRIV führen.

 

 

 

Eine Kadermitgliedschaft in einem anderen Landesverband, als in welchem der Startpass ausgestellt ist, ist nicht möglich. Ein Landeskadermitglied muss einen Startpass

 

eines Vereins des gleichen Landesverbandes besitzen und mit diesem auch die ganze Saison an den Start gehen.

 

 

 

Wer beabsichtigt, in 2020 an nationalen oder internationalen Rennen teilzunehmen, ist angehalten bis spätestens Ende April 2020 seinen vorhandenen DRIV-Startpass

 

verlängern zu lassen.     

 

Beate Schmohl wird fristgerecht an alle Vereine die INFO senden.

 

 

 

Bitte beachten: Die Startpass-Gebühr wird neu festgelegt:

 

Startpass-Verlängerung pro Pass € 4,00

 

Mindestgebühr € 18,00

 

 

 

Für Verlängerung oder Neuausstellung müssen 2020 alle Sportler die überarbeitete Athleten- und Schiedsvereinbarung neu unterschreiben.

 

Diese beiden Formulare müssen per Post an Beate Schmohl geschickt werden, da diese im Original der DRIV Geschäftsstelle vorlegt werden müssen.

 

Startpassunterlagen und -Infos können von der Homepage unter https://www.driv-sk-iad.com/regeln-infos/startpass-beantragen/    heruntergeladen werden.

 

Alle Läufer, die einen DRIV-Startpass haben, sind auf der Homepage unter: https://www.driv-sk-iad.com/inline-alpin/l%C3%A4ufer/ , zu finden.

 

Jeder Läufer hat eine Code-Nr. erhalten.

 

Wir bitten euch, die Daten zu überprüfen. Da die einzelnen Läufer manuell eingegeben wurden, kann schon mal ein Fehler vorhanden sein.

 

 

 

 

 

Wettkampfordnung

 

Seit 2017 gilt für ALLE in Deutschland ausgetragenen Inline-Alpin Rennen die internationale Wettkampfordnung World Skate.

 

Notwendige Reglementanpassungen für nationale Rennen werden in einer Modifikation aufgeführt.

 

Die Veröffentlichung erfolgt nach der nächsten World Skate-Sitzung im April 2020, da dort möglicherweise noch Regeländerungen beschlossen werden.

 

 

 

Es weichen die Altersklassen World-Skate und DRIV voneinander ab.

 

Nachdem in Deutschland die Juniorenklassen nicht so stark besetzt sind, wird hier von der internationalen Altersklasseneinteilung abgewichen.

 

Es gelten 2020 für die DM und DIAC-Rennen (für Landesmeisterschaften empfohlen) folgende Altersklassen :

 

Schüler: bis Jahrgang 2004

 

Junioren: 1999 – 2003

 

Aktive ab 1998

 

 

 

 

 

Deutsche Rangliste

 

In die Wertung (Slalom und Riesenslalom getrennt) kommen die nationalen Rennen (DIAC, DM) und mit einem Punkteaufschlag die weiteren Rennen

 

der Landesverbände sowie deren Landesmeisterschaften.

 

Alle Fahrer mit einem DRIV-Startpass und einem Alter von mindestens 13 Jahren werden in die Deutsche Rangliste automatisch aufgenommen.

 

 

 

 

 

Meldungen der nationalen Wettkämpfe

 

Wir freuen uns, dass wir wieder mit Bernd Altmann einen guten und zuverlässigen Servicepartner für die gesamte Datenerfassung, -Verarbeitung- und -Auswertung

 

an der Seite haben und fordern alle Rennausrichter auf, diesen guten und für die Auswertung der Cupserien und die Deutsche Rangliste kompatiblen Service

 

in Anspruch zu nehmen. Bitte bei der Rennanlegung darauf achten, dass auch „aus DRIV Liste auswählen “ ankreuzt wird.

 

Alle Informationen sind unter http://www.rennmeldung.de zu finden.

 

 

 

 

 

Landesrennserien

 

In den jeweiligen Landesverbänden finden wie gewohnt die Rennserien nebst Meisterschaften statt.

 

 

 

 

 

Nationale Rennserie (DIAC)

 

Der Deutsche Inline Alpin Cup 2020 (= DIAC) mit 7 Wettkämpfen wird wieder in Zusammenarbeit der Landesrollsportverbände veranstaltet.

 

Startberechtigt für diese Rennen sind ALLE Fahrer.

 

In die DIAC-Wertung kommen die Fahrer, die am Jahresanfang mindestens 13 Jahre alt waren und im Zeitpunkt des Rennens einen DRIV-Startpass haben.

 

Die Klassen der DIAC-Gesamtgewinner sind Schüler, Junioren, Aktive (Senioren werden den Aktiven zugeordnet)

 

Die Termine sind im Rennkalender ersichtlich.

 

 

 

 

 

Deutsche Meisterschaft

 

Aufgrund des vollen Rennkalenders wird die Deutsche Meisterschaft Slalom das Vorrennen beim Weltcup in Degmarn sein.

 

Die Disziplin Riesenslalom ist das Vorrennen beim Weltcup in Winterbach.

 

Wie schon 2019 werden die Deutschen Meisterschaften offen gestaltet. Auch ausländische und DSV Sportler können daran teilnehmen.

 

Als Deutsche Meister können aber nur deutsche Sportler geehrt werden.

 

 

 

 

 

Internationale Rennen

 

 

 

Voraussetzung zur Teilnahme an internationalen Rennen ist:

 

 

 

•         dass der jeweilige Sportler Mitglied eines beim Landessportbund gemeldeten Vereins

 

           und über den jeweiligen Landesrollsportverband DRIV-Sportler ist

 

 

 

•         sich mindestens eine Woche  vor Anmeldeschluss beim Zuständigen der SK IAD, Torsten Rilling. email: wc-meldungen@driv.de ,

 

           für das jeweilige Rennen anmeldet

 

 

 

•         beim Zeitpunkt des Anmeldeschlusses die World Skate-Gebühr bezahlt hat

 

 

 

•         vor dem Anmeldeschluss einen gültigen DRIV-Startpass mit allen hierfür erforderlichen Unterlagen und Vereinbarungen hat.

 

 

 

 

 

Weltcup

 

Die internationale Startberechtigung wird 2020 anhand der NATIONALEN PUNKTELISTE vergeben.

 

Jeweils je 35 m/w (je 50 m/w bei den deutschen Weltcups) und einem Mindestalter von 15 Jahren dürfen Deutschland beim jeweiligen internationalen Rennen vertreten.

 

Sollten mehr Meldungen als die zugelassenen Sportler je 35 m/w (je 50 m/w bei den deutschen Weltcups) vorliegen, haben die Kaderläufer (Bundeskader und Landeskader) den Vorrang.

 

Nach Berücksichtigung der Kaderläufer werden die restlichen Plätze nach der nationalen Punkteliste vergeben.

 

 

 

Die Meldung zum jeweiligen Rennen erfolgt ausschließlich, mindestens eine Woche vor dem in der Ausschreibung genannten Meldeschluss, über den Zuständigen der

 

SK IAD, Torsten Rilling rilling@driv.de .

 

 

 

 

 

Neue Qualifizierungsregeln Europameisterschaft 2020

 

 

 

Inline-Alpin ist durch die hervorragenden Ergebnisse bei den World Roller Games 2019 in Barcelona in das engere Blickfeld des DOSB gerückt. Die DRIV Geschäftsstelle hat

 

einen Antrag für eine Förderung des Bundesministerin des Innern an den DOSB gestellt. Diverse Regeln und Formulare wurden neu erarbeitet und mussten mit

 

eingereicht werden. Die SK IAD stellt hierfür bereits die Weichen, mit der Vorgabe des DOSB bei einer Förderung. Das Niveau, das bei EM und WM/World Roller Games

 

in allen Sportarten zu finden ist, ist nicht Breiten- sondern Leistungssport. Alle Sportler, die nicht im einem der Kader Mitglied sind, haben die Auswahl an vielen

 

Wettkämpfen teilzunehmen. Das Ziel ist, sich bei nationalen und internationalen Rennen beweisen zu können, um dann in eines der Kader hochzusteigen. 

 

Wir passen uns den anderen Sportarten des DRIV an.

 

 

 

Für die Wettbewerbe Schüler / Junioren / Aktive/ Masters gelten die folgenden Regelungen:

 

 

 

•         um dem Nachwuchs zu fördern gibt es in der Schülerklasse keine Quoten,

 

somit dürfen hier alle Nachwuchsfahrer/innen starten

 

– Voraussetzung mindestens 2 DIAC bis Stichtag DIAC in Unterlenningen am 12.07.20

 

•         Junioren und Aktive – In diesen Klassen sind nur noch Kadersportler

 

(Landes- oder Bundeskader) zugelassen.

 

•         Senioren   -   Masters (Senioren) werden in dieser Regelung nicht berücksichtigt

 

(Start wird nicht limitiert)

 

- Voraussetzung mindestens 2 DIAC bis Stichtag DIAC in Unterlenningen am 12.07.20

 

 

 

Die SK IAD nominiert die jeweiligen Sportler in einem gesondertem Schreiben. Die Schüler*innen oder Senioren*innen, die bei der Europameisterschaft starten möchten,

 

melden sich bitte per Email bei mir -  baer@driv.de .

 

 

 

 

 

 

 

Die SK IAD freut es besonders, in 2020 voraussichtlich zwei Nachwuchstrainingslager anbieten zu können.

 

 

 

Die Termine sind: Degmarn am 4.-5- April 2020 und Steinenbronn am 2.-3. Mai 2020.

 

+Genaue Infos sind aus den Ausschreibungen zu ersehen.

 

 

 

 

 

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, mich bei allen sehr herzlich zu bedanken, die mit ihrer Arbeit unsere Sportler und somit unseren Sport unterstützt haben, unseren Respekt und unsere Anerkennung

 

für die im Jahr 2019 geleistete Arbeit. Der ehrenamtliche Einsatz ist im Sport notwendig und ein Motor des Sports. Wer sich ehrenamtlich engagiert, der schenkt Anderen seine persönliche Zeit und Kraft.

 

 

 

Die Kommission IAD wünscht uns allen, dass die anstehende Inline Alpin Saison 2020 dauerhaft gesund verlaufen wird und wir gemeinsam diese,

 

ohne besondere Vorkommnisse erleben und genießen dürfen.

 

 

 

Für das Jahr 2020 wünschen wir Allen viel Gesundheit, Glück und Erfolg.

 

 

 

Möge unser aller Arbeit zur positiven Entwicklung unserer Sportart, Sportkommission und auch unseres Verbandes beitragen.

 

 

 

Mit sportlichen Grüßen

Birgid Bär

 


 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0