· 

Coronavirus: Einstellung Sportbetrieb bis 30.04.

Download
DRIV Information Covid19 13032020 (004).
Adobe Acrobat Dokument 91.2 KB
Download
UPDATE 13_03_2020_Corona Virus (002).pdf
Adobe Acrobat Dokument 182.5 KB

Liebe Sportsfreunde,

 

 

 

Die Ausbreitung der Coronavirus-Infektionen hat sich in der Zwischenzeit massiv verändert und eskaliert auch in Deutschland. Stand jetzt gab es in Deutschland mehr als 6600 Infizierte und aktuell den 14. Todesfall. NRW, Bayern und Baden-Württemberg sind davon besonders getroffen. Die hochdynamische Ausbreitung der Coronavirus-Infektionen hat mittlerweile große Auswirkungen auf den Sport in Deutschland und wirft in den Sportvereinen viele Fragen auf.

 

 

 

Während in Ländern wie China und Südkorea die Ausbreitung sich nach offiziellen Zahlen etwas verlangsamt, ist die Dynamik der Ausbreitung in Europa massiv gestiegen, und viele Staaten zeigen eigenständige Infektionsketten.      

 

 

 

Hier die Mitteilung des DOSB: „Der DOSB als Dachorganisation des organisierten Sports in Deutschland ist kein Kompetenzzentrum für Infektionskrankheiten. Daher lassen wir uns von Fachexpert*innen beraten und können keine allgemeingültigen Vorgaben für Sporttreibende oder Sportveranstalter geben. Einzelfallentscheidungen müssen auf Basis der Rahmenbedingungen vor Ort getroffen werden, sofern nicht bereits klare Vorgaben durch regionale Behörden gegeben sind.„

 

 

 

Die SK IAD empfiehlt

 

Allen Vereinen und Kommissionen wird empfohlen, den Spiel-, Trainings- und Wettkampfbetrieb bis 30. April 2020 einzustellen, dies beinhaltet auch die Abnahme von Sportabzeichen. Verwaltungstätigkeiten sollten möglichst über elektronische Medien, mobil oder in kleineren Einheiten organisiert werden. Wie sich die Vorgaben der Gesundheitsämter in den kommenden Tagen entwickeln, ist schwer vorherzusagen, unabhängig davon ist den Vorgaben der Gesundheitsbehörden aber uneingeschränkt Folge zu leisten.

 

 

 

Aufgrund der derzeitigen Situation müssen wir das Trainingslager in Degmarn, einschließlich der Inline-Guide Ausbildung, absagen, was wir sehr bedauern, aber die Gesundheit unserer Mitglieder und Sportler hat jetzt absoluten Vorrang. Wir hoffen, mit den genannten Maßnahmen unseren Beitrag leisten zu können, den Verlauf der Pandemie zu verlangsamen.

 

 

 

Bis auf Weiteres werden wir die Situation mit COVID-19 verfolgen. Die Prognose der Experten sieht leider nicht sehr gut aus.  Ende März werden wir uns nochmal beraten, um über mögliche Verschiebungen oder Absagen zu entscheiden  und zeitnah unsere Vereine und Mitglieder über weitere Maßnahmen informieren.

 

 

 

Wir bitten um Verständnis

 

 

 

Bei Fragen könnt Ihr mich gerne anrufen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0