Aktuelle Infos zu den Anti-Dopingregeln

2017 war das Jahr größerer Veränderungen in der Struktur der FIRS, die jetzt als olympischer Spitzenverband den Namen „World Skate“ trägt.

 

Bestandteil dieser Veränderungen in unserem internationalen Spitzenverband sind auch Bemühungen, die Anti-Doping-Arbeit zu erweitern und für alle Sportler aus allen Nationen auf einen einheitlichen Kenntnisstand zu stellen. Dazu gehört auch ein Weiterbildungsprogramm, das von  der NADA (Nationale Anti Doping Agentur Deutschland) als verpflichtende Voraussetzung für eine Teilnahme an Weltcup,  Europa- und Weltmeisterschaftsen eingestuft wird.

 

Das Zertifikat ist für alle Sportlerinnen und Sportler verpflichtend, die 2018 an WC, EM oder WM teilnehmen wollen. Die Athleten können die Weiterbildung über das Lernprogramm der NADA absolvieren. Der zertifizierte Abschluss dieses Programms muß bis zum 15. März 2018 (Eingang der Zertifikate in der DRIV-Geschäftstelle) erfolgt sein.

 

Geht bitte wie folgt vor:

  1. Öffnet die Webseite gemeinsam-gegen-doping.de.
  2. Scrollt etwas nach unten - dort findet ihr die E-Learning Plattform der NADA.
  3. Die Plattform öffnen und als neuer Benutzer registrieren.
  4. Sportart Rollsport und Inline.
  5. Absolviert den Online-Kurs (Zeitaufwand ca. 30 Minuten, es kann jederzeit unterbrochen werden; erneuter Login startet an der zuletzt genutzten Stelle im Programm).
  6. Nach Abschluss des Online-Kurses erhaltet ihr ein Zertifikat, dieses bitte herunterladen und per E-Mail an die DRIV-Geschäftstelle senden (helmut.hilsenbeck@driv.de) und an birgidbaer@online.de.

Ohne das Zertifikat kann durch den DRIV keine Nominierung zu EM oder WM erfolgen.

 

Hier kann die DRIV-Anti-Doping-Ordnung (DRIV-ADO) heruntergeladen werden.

Und hier der NADA-Code 2015.

 

Aktuelle (01/2018) Listen zu verbotenen Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln finden sich hier:

Und hier Informationen zu erlaubter Sportnahrung:

Zur Medikamentendatenbank der NADA: